Rezension: Der Donnerstagsmordclub

Ein Cozy Krimi der etwas anderen Art.
⭐⭐⭐⭐
Vier noch sehr agile Bewohner der luxuriösen Seniorenresidenz „Coopers Chase“ haben eins gemeinsam, sie gehören zum Donnerstagsmordclub. Eigent
lich haben die Vier es sich zur Aufgabe gemacht, sogenannten Cold Cases mit viel Geschick aufzuklären. Doch plötzlich stehen sie selbst im Mittelpunkt einer aktuellen Mordermittlung und können es natürlich nicht lassen, auch in dieser Sache zu ermitteln.

Es brauchte ein/zwei Kapitel, doch dann konnte ich das Buch kaum zur Seite legen. Die Senioren hatte ich schnell ins Herz geschlossen und deren Ermittlungsmethoden sind einfach genial. Besonders gefallen haben mir die Tagebucheintragungen von Joyce.

Einige Stellen im Buch kamen mir teilweise etwas langatmig vor, das hat mich allerdings nicht davon abgehalten, dem spannenden Plot weiter zu folgen.

Das Cover finde ich besonders gut gelungen, dafür gibt es von mir 5 Sterne!

Ich danke NetGalley und Ullstein Buchverlage (List) für die Bereitstellung der digitalen Ausgabe! (Rezension von Mai 2021)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s